Detlef Lehnert

Prof. Dr. Detlef Lehnert, geb. 1955, ist Professor für Politikwissenschaft und Historiker in Berlin.

Beiträge

  • INDES H. 3-2017

    Kehrseite des Technokratismus Vergleichende Notizen zum neueren westlichen Rechtspopulismus

    Detlef Lehnert zeigt in seinem Beitrag, dass der auf dem Vormarsch befindliche westliche Rechtspopulismus erstaunlich heterogen ist. Ein Element, das demagogische Milliardäre wie Donald Trump mit Parteien wie der AfD verbindet, sei jedoch neben der Fremdenfeindlichkeit die politische Flexibilität, mit der sich populistische Akteure „ideologischen Ballasts“ aus Gründen der Stimmenmaximierung entledigen. Aufgrund dieser Inhaltslosigkeit deutet Lehnert den Rechtspopulismus als Ergänzung eines „neuen entpolitisierenden Technokratismus“, der mit seinem Mantra einer alternativlosen Verwaltung der Verhältnisse die populistische Mobilisierung zusätzlich anspornt.

    Schlagworte: Politikwissenschaft, Rechtspopulismus

    INDES-Ausgabe »Nullerjahre«
  • INDES H. 4-2016

    Gründungsfiguren der USPD Herkunfts- und Überzeugungsprofile

    Detlef Lehnert zeichnet Herkunfts- und Überzeugungsprofile der »Gründungsfiguren der USPD« nach. Er analysiert die Grundauffassungen von Hugo Haase, Eduard Bernstein und Karl Kautsky entlang verschiedener Schriften und in Abgrenzung zur Regierungssozialdemokratie und der KPD. Lehnert resümiert: Haases politische Linie auf dritten Wegen war im Herbst 1919 politisch fast schon gestorben, als er ermordet wurde.

    Schlagworte: USPD, Geschichte der Arbeiterbewegung, Kaiserreich

    INDES-Ausgabe »100 Jahre Links«
  • INDES H. S-2016

    »Ungleichzeitigkeit des Gleichzeitigen« Dynamiken und Paradoxien von »Generationen«

    Detlef Lehnert spürt in seinem Text zur „Ungleichzeitigkeit des Gleichzeitigen“ Dynamiken und Paradoxien von Generationen im 20. Jahrhundert nach und erschließt dabei einen Zeit- und Debattenbogen von der Weimarer Republik bis zum Brexit.

    Schlagworte: Weimarer Republik, Geschichte der BRD, Generationen, Soziologie, Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen

    INDES-Ausgabe »Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen«
  • INDES H. 0-2011

    Open Access

    Die Eigenmächtigkeit der Gedanken Herkunft der intellektuellen Einflüsse auf die Politik

    Detlef Lehnert untersucht, wie und weshalb in früheren Zeiten politische Intellektuelle aufkamen.

    Schlagworte: politische Intellektuelle, Wissenssoziologie

    INDES-Ausgabe »Wo sind die Vordenker?«