Claus Leggewie

Prof. Dr. Claus Leggewie, geb. 1950, Sozialwissenschaftler, ist Ludwig-Börne-Professor an der Universität Gießen und war bis 2016 Mitglied im »Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen« (WBGU) sowie bis 2017 Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI).

Beiträge

  • INDES H. 4-2018

    Die heimatlosen Gesellen der AfD Warum die Klimaleugner nicht gut für unser Land sind

    Fritz Reusswig und Claus Leggewie argumentieren, wie die AfD – indem sie den Heimatbegriff maßgeblich für ihre Zwecke beansprucht hat – eigentliche Gefahren für die eigene Heimat verfehlt. Mit der Leugnung des Klimawandels und den entsprechenden politischen Schlüssen wird die Partei, die sich als Heimatschutzpartei inszeniert, gar selbst zur Gefahr für jene Heimat, die sie angeblich zu schützen sucht.

    Schlagworte: AfD, Heimat, Klimawandel, Klimapolitik, Flüchtlingspolitik

    INDES-Ausgabe »Heimat«
  • INDES H. 1-2016

    Von Bremen in die Welt Wie das Grüne in die (deutsche) Politik kam

    Claus Leggewie zeigt Gründe und Fügungen für den Durchbruch und Erfolg der GRÜNEN seit 1979 in Deutschland auf, beleuchtet dabei die dahinter stehenden Prozesse und öffnet den Blick für internationale Zusammenhänge und die zukünftigen Aufgaben der Partei.

    Schlagworte: Parteienforschung, Geschichte der BRD

    INDES-Ausgabe »1979«