Bassam Tibi

Porträt Bassam Tibi

Prof. Dr. Bassam Tibi, geb. 1944, ist Emeritus für Internationale Beziehungen an der Georg-August-Universität Göttingen. Zuletzt erschienen die beiden Monographien »Islamism and Islam« (2012 bei Yale University Press) und »The Shari’a State« (2013 bei Routledge).

Beiträge

  • INDES H. 3-2013

    Vor einem neuen Abschnitt der Geschichte?

    Demokratie und Islamismus im Arabischen Frühling

    Die Frage, ob der Nahe Osten in absehbarer Zeit durch Polarisierung und gewaltförmige Spaltung der Gesellschaft geprägt sein wird, oder ob sich das Versprechen von Demokratisierung realisieren lässt, ist offen, so Bassam Tibi, der in seinem Text über Demokratie und Islamismus im Arabischen Frühling die Chancen, aber auch die Risiken und Brüche der Demokratisierungsversuche im Nachgang des Arabischen Frühlings skizziert.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Arabischer Frühling, Demokratie, Transformation, Naher Osten

    Cover INDES-Ausgabe ‚Rausch und Rationalität‘