Annekatrin Bock

Porträt Annekatrin Bock

Dr. Annekatrin Bock ist Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin und befasst sich mit dem Einfluss von Digitalisierungsprozessen auf die Produktion, Distribution und Rezeption von Medienangeboten. Arbeitsschwerpunkte: Forschung zu digitalen Bildungsmedien, (Fernseh)serienrezeption sowie Kompetenz- und Wissenserwerb durch Medienaneignung.

Beiträge

  • INDES H. 4-2014

    Machtkampf, Intrigen und Manipulation

    Die negative Wahrnehmung von Politikgeschehen in aktuellen Politikserien

    Der Beitrag bietet eine empirische Analyse des sozialen Profils typischer Rezipienten von politischen Serienformaten und ihrer Wahrnehmung des realen wie auch des in diesen Serien fiktiv dargestellten politischen Lebens. Annekatrin Bock zeigt, dass vor allem ältere, gut ausgebildete männliche Zuschauer politische Serien favorisieren und das von diesen Produktionen vermittelte Bild von Politik keineswegs immer als besonders negativ empfinden.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Politikserien, Fernsehen, Medienwissenschaft

    Cover INDES-Ausgabe ‚Politikserien‘