Lars Deile

Porträt Lars Deile

Dr. Lars Deile, geb. 1975, arbeitet als Geschichtsdidaktiker an der Freien Universität Berlin. Schwerpunkte seiner Forschung sind neben der Pragmatik des Geschichtsunterrichts die Kultur- und Bildungsgeschichte der Moderne, insbesondere der Philanthropismus, die Kultur des Fin de siècle um 1900 und die Geschichte des Festes.

Beiträge

  • INDES H. 3-2012

    Fußball feiern

    Festkultur im Wandel

    Gibt es in einer modernen, individualisierten Gesellschaft überhaupt noch öffentliche Feste? Und welche Rolle spielt jenes gemeinsame Erleben für die Gemeinschaft? Am Beispiel der kollektiven Feiern anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft analysiert Lars Deile die Funktion von Festen in der Gesellschaft, die weit über das Gefühl von Zugehörigkeit hinausgeht.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Großveranstaltungen, Soziologie

    Cover INDES-Ausgabe ‚Im Bad der Menge‘