Günter Vogler

Porträt Günter Vogler

Prof. Dr. Günter Vogler, geb. 1933, von 1969 bis 1996 Professor für deutsche Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, 2001 bis 2008 Vorsitzender der Thomas-Müntzer-Gesellschaft e.V.

Beiträge

  • INDES H. 1-2017

    »Die Zeit der Ernte ist da«

    Thomas Müntzers Ringen um eine andere Reformation

    Günter Vogler widmet sich in seinem Beitrag dem auch im Reformationsjubiläum nur am Rande gewürdigten Ringen Thomas Müntzers für eine andere Reformation. Dabei zeigt er an Müntzers Beispiel nicht nur die Unterschiede zu Luthers Weg der Reformation auf, sondern zeichnet auch das Porträt eines unbeirrbaren Reformatoren, der das Evangelium als einzig gültige Norm anerkennend weit über Luthers machtkonforme Reformation hinausging. Müntzer dem Vergessen zu entreißen, heißt für Vogler dabei nicht zuletzt, aufzuzeigen, wie mit dessen Tod alternative, ja radikale Denkmuster der Reformation als grundlegend neue Ordnung frühzeitig an ihr Ende gelangten.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Reformation, Kirche, Religion, Frühe Neuzeit

    Cover INDES-Ausgabe ‚Kirchen‘