Björn Helbig

Porträt Björn Helbig

Björn Helbig, geb. 1975, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Futur der Freien Universität Berlin. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehört neben der sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung das Thema Wunschforschung.

Beiträge

  • INDES H. 2-2012

    Was will der Mensch?

    Ein Plädoyer für die Wunschforschung

    In seinem Plädoyer für die Wunschforschung nähert sich Björn Helbig letztlich der zentralen Frage, wie aus individuellen Wünschen geteilte Wünsche werden können, welche Widersprüche hier lauern und was dies für die politische Umsetzung von Leitbildern bedeuten könnte.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Wunschforschung, Utopie, Soziologie

    Cover INDES-Ausgabe ‚Auf der Suche nach Utopia‘