In der letzten Ausgabe der INDES hat sich der Verfasser mit den politischen Biografien von Philipp Scheidemann und Otto Wels, die im Herbst 1939 im Exil verstarben, befasst.[1] Die Botschaft des Stücks lautete knapp gefasst: Beide repräsentierten eine sozialdemokratische Generation, welcher der entschlossene Wille, die Härte und die konzeptionelle Fähigkeit zur politischen Macht abgingen. Indes: Diese Wertung hielten einige Leser für überzogen. »Was ist«, so wurde gefragt, »mit Hermann Müller, zweifacher Reichskanzler und Reichsaußenminister, was vor allem mit Otto Braun, der Preußen mit eiserner Hand über eine lange Strecke regiert hat?« Nun, schauen wir auch kurz – und insofern zugebenermaßen sicher verkürzt – auf diese beiden, auf Hermann Müller und Otto Braun. […]

Anmerkungen:

Seite ausdrucken Beitrag bestellen

Quelle: INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, H. 4-2014 | © Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen, 2014