Sie engagieren sich dort, wo man kaum Engagement vermutet: ViertelgestalterInnen in sozial benachteiligten Stadtteilen. Sich um das eigene Umfeld zu kümmern, die vielseitigen Probleme anderer anzuhören und zu lösen helfen, kann dort schnell zu einer aufreibenden Angelegenheit werden. Daher stellt sich die Frage: Weshalb engagieren sich die ViertelgestalterInnen an den Brennpunkten unserer Gesellschaft?

Seite ausdrucken Beitrag bestellen

Quelle: INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, H. 1-2014 | © Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen, 2014