Nikolas Dörr

Porträt Nikolas Dörr

Dr. des. Nikolas Dörr, geb. 1979, Politikwissenschaftler und Historiker, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Berlin mit dem Schwerpunkt historische Kommunismusforschung.

Beiträge

  • INDES H. 1-2015

    Verlorene Illusionen?

    Der Niedergang der kommunistischen Parteien in Europa

    Der Politikwissenschaftler Nikolas Dörr analysiert die Auswirkungen des Untergangs der UdSSR sowie die der Demokratischen Revolution auf die kommunistischen Parteien West- und Osteuropas. Zudem beleuchtet er die Entwicklung der kommunistischen Parteien Europas in der Nachwendezeit und beschreibt die Transformation dieser politischen Richtung anhand ihrer Parteien bis zur Gegenwart.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Kommunismus, Transformation, DKP, SYRIZA, UdSSR, Osteuropa

    Cover INDES-Ausgabe ‚Die 1990er Jahre‘