Julia Walter

Porträt Julia Walter

Dr. Julia Walter, geb. 1980, war viele Jahre beruflich in Polen tätig, zuletzt als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Warschauer Auslandsbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung. Im Jahr 2014 wurde sie mit der Arbeit »Der polnische Bund der Demokratischen Linken (SLD). Zur Anatomie einer postkommunistischen Partei« promoviert.

Beiträge

  • INDES H. 4-2015

    Polen

    Vaterland der Verschwörungsapostel?

    Aufgrund der polnischen Geschichte, in der es mehrfach zu Okkupationen des Landes durch fremde Machthaber kam, habe sich in der polnischen Bevölkerung eine Affinität zur politischen Paranoia entwickelt. Julia Walter erläutert, wie dieser historisch häufige Widerstand gegen Teilungen und Terror zu einer Normalität des Verschwörungsglaubens geführt habe - nicht zuletzt weil der Staat selbst dessen Verbreitung und Glaubwürdigkeit förderte. Neu sei indes, Verschwörungen gegen die polnische Bevölkerung nicht nur im Ausland, sondern auch im Inland zu vermuten.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Polen, Verschwörungsdenken, Politische Kultur

    Cover INDES-Ausgabe ‚Verschwörungen‘