Anja Mays

Dr. Anja Mays arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Methodenzentrum Sozialwissenschaften der Universität Göttingen und leitete das DFG-Forschungsprojekt »Politische Sozialisation im Erwachsenenalter«. Ihre Arbeitsfelder umfassen die politische Psychologie, Einstellungs-, Werte und Wahlforschung sowie empirische Forschungsmethoden.

Beiträge

  • INDES H. 4-2016

    Sozioökonomischer Status und politisches Engagement

    Warum wir mehr politische Bildung in Kindheit und Jugend brauchen

    Anja Mays und Verena Hambauer untersuchen in ihrer Studie den Zusammenhang zwischen sozioökonomischem Status und politischem Engagement. Im Anschluss an eine Darstellung der grundlegenden wissenschaftlichen Literatur resümieren sie die Relationen von Statusvariablen einerseits, politischem Interesse und politischer Beteiligung andererseits. Sodann präsentieren sie nach Einkommens- und Bildungsgruppen getrennt ihre Auswertung der Daten des »Sozio-oekonomischen Panels« bezüglich der Niveauveränderungen des politischen Interesses im Falle von Statusverlusten oder -gewinnen im Lebensverlauf. Auf dieser Grundlage argumentieren sie abschließend, warum wir mehr politische Bildung in Kindheit und Jugend brauchen.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Partizipation, Engagement, Bildung, soziale Ungleichheit

    Cover INDES-Ausgabe ‚100 Jahre Links‘