Volker Best

Porträt Volker Best

Dr. Volker Best, geb. 1981, ist Politikwissenschaftler an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-
Universität Bonn. Seine Schwerpunkte sind Parteien- und Koalitionsforschung sowie Demokratiereform.

Beiträge

  • INDES H. 4-2016

    Die GroKo-Horkruxe und die Todesser der Demokratie

    Plädoyer für eine Wahlsystemreform

    Volker Best plädiert vor dem Hintergrund des Aufstieges der AfD und einer fortgesetzten Ausdifferenzierung des Parteiensystems für eine Wahlrechtsreform. Da der Eindruck von Profillosigkeit und einer wechselseitigen Angleichung der etablierten Parteien aneinander auch den unsicheren Mehrheitsverhältnissen geschuldet sei, empfiehlt er ein Reformmodell, das dem jeweiligen Wahlsieger bei der Sitzverteilung einen Mehrheitsbonus verschafft. Sollte dagegen an dem bisherigen Regelarrangement festgehalten werden, prognostiziert er einen weiteren Anstieg der Parteien- und Politikverdrossenheit und im Zuge dessen auch eine sich vertiefende Krise der Demokratie.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Reform, Demokratieforschung, politisches System BRD

    Cover INDES-Ausgabe ‚100 Jahre Links‘