Ina Hunger

Prof. Dr. Ina Hunger, geb. 1965, ist Professorin für Sportpädagogik und -didaktik an der Georg-August-Universität Göttingen. Sie forscht u.a. zu Themen des Schulsports, 'Kindheit und Bewegung' sowie zu geschlechts- und diversitätsbezogenen Fragestellungen im Kontext von Sport und Bewegung.

Beiträge

  • Sportunterricht Ansprüche, Legitimierungen, Realisierungsformen und Erfahrungen

    Sport als Unterrichtsfach ist in besonderem Maße divergierenden gesellschaftlichen Erwartungen ausgesetzt, die Einkehr in die Unterrichtspraxis finden und sportdidaktischer Professionalität bisweilen im Wege stehen können. Welche Spannungsverhältnisse innerhalb fachspezifischer Ansprüche und ihrer Realisierungen bestehen und welche Erfahrungen hieraus hervorgehen, beleuchten Ina Hunger und Benjamin Zander in ihrem Beitrag.

    Schlagworte: Sport, Sportunterricht, Schule, Schulsport

    INDES-Ausgabe »Sport«