Ilko-Sascha Kowalczuk

Dr. Ilko-Sascha Kowalczuk, geb. 1967, ist Historiker, Autor und Herausgeber zahlreicher zeithistorischer Bücher sowie Projektleiter in der Forschungsabteilung des BStU.

Beiträge

  • INDES H. 3-2012

    Massenabweichler Die Revolution von 1989 in der DDR

    Diktatorische Regime haben vor allem eines gemein: Sie wollen nicht als Diktatoren, sondern als bescheidene Werkzeuge eines »überwältigenden Mehrheitswillens« wahrgenommen werden. Doch häufig genug sind solche Mobilisierungsdiktaturen schon mit ihren eigenen Waffen geschlagen worden, schreibt Ilko-Sascha Kowalczuk.

    Schlagworte: Großveranstaltungen, Krise, Transformation, DDR, Protest, Zivilgesellschaft

    INDES-Ausgabe »Im Bad der Menge«