Gary S. Schaal

Porträt Gary S. Schaal

Prof. Dr. Gary S. Schaal, geb. 1971, hat den Lehrstuhl für Politikwissenschaft, insbes. Politische Theorie, an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Zeitgenössische Politische Theorie, Empirische Demokratieforschung und Digitalität.

Beiträge

  • INDES H. 2-2016

    Liberale Gesellschaftsordnungen

    Wie die Wandlungen des Liberalismus unser Leben unter Druck gesetzt haben

    Können liberale Gesellschaftsordnungen gerecht und stabil sein? Zunächst einmal ja; denn aus der Idee der Rechtsperson des Individuums resultierte nicht nur der moralische Imperativ der Gleichheit zur Freiheit, sondern auch eine liberale Gesellschaft, in der umfassende politische Partizipationsrechte als Voraussetzung individueller Freiheit ihren Ort hatten. Doch ein verkürzter ökonomischer Neoliberalismus hat jene Bänder zwischen den BürgerInnen zerschnitten, die der klassische politische Liberalismus geknüpft hatte. Um zukunftsfähig zu bleiben, muss sich heute die liberale Gesellschaft ihre wohlverstandene Freiheit gegen ökonomistische Verkürzungen zurückerobern.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: Liberalismus, Partizipation, Demokratie

    Cover INDES-Ausgabe ‚Liberalismus‘