Etta Grotrian

Porträt Etta Grotrian

Etta Grotrian, geb. 1971, ist Historikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Multimedia des Jüdischen Museums Berlin. Sie arbeitet an einer Dissertation zu Geschichtswerkstätten in den 1980er Jahren der Bundesrepublik.

Beiträge

  • INDES H. 1-2014

    Identität und Orientierung

    Geschichtsdebatten in den 1980er Jahren

    Das in der Bundesrepublik der 1980er Jahre sinkende Vertrauen in eine gesicherte Zukunft führte zu einem starken Orientierungsbedürfnis, das sich in einem wachsenden Interesse an Geschichte manifestierte. Historikerstreit, Musealisierung und Geschichtswerkstätten sind die Arenen, in denen Etta Grotrian das neue Bedürfnis an Auseinandersetzungen um die Geschichte der Bundrepublik in den 1980er Jahren Revue passieren lässt.

    Abstract ausklappen

    Abstract einklappen

    Schlagworte: 1980er, Geschichte der BRD, Historikerstreit

    Cover INDES-Ausgabe ‚Die 1980er Jahre‘